UWR Jugend-Meisterschaft in Augsburg

Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte stellte der Tauchclub Bamberg eine U15 Mannschaft bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Unterwasserrugby. Die Bamberger „Kraken“ spielen erst seit Januar und haben in Augsburg erste Wettkampferfahrung gesammelt. Dieses Mal mussten sie in den Spielen noch Lehrgeld zahlen, aber die Mannschaft plant schon den erneuten Angriff im nächsten Jahr.

kraken-logo-web

IMG_4728

Die acht Spieler aus Bamberg im Alter zwischen 10 bis 12 Jahren spielen erst seit Anfang des Jahres und wurden tat- und torkräftig durch zwei erfahrene Spieler aus Pößneck unterstützt. In der Vorrunde trafen die Bamberger im ersten Spiel auf Berlin das mit einem 9:1-Sieg für die Berliner endete. Den Kraken half das Spiel ins Turnier zu finden und die anfängliche Nervosität abzubauen – schließlich war das für alle das erste ernsthafte Spiel ihrer UWR-Laufbahn.

Im nächsten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Weinheim/Mülheim/Sterkrade gelang ein spannendes 2:5, bei dem Bamberg sogar zeitweise in Führung lag. Im letzten Spiel des Samstages wurde gegen Ottobrunn, den späteren Deutschen Meister, gespielt. Die körperliche Überlegenheit der älteren Ottobrunner und ihre enorme Spielerfahrung spiegelten sich in einer 2:12 Niederlage.

Die Stimmung im Bamberger Team war trotzdem ungebrochen gut und man freute sich auf die Rückspiele am nächsten Tag. „Es war sehr gut, dass wir unter richtigen Bedingungen gespielt haben. Dafür, dass wir erst sechs Monate überhaupt spielen, fand ich die Spiele großartig“, meint Mannschaftsführer Schmittwolf.

Der Sonntag begann mit dem ersten Spiel um 8:00 Uhr morgens, erneut gegen Ottobrunn. Bamberg konzentrierte sich diesmal auf die Verteidigung, den Ottobrunnern gelang aber dennoch erneut ein hoher Sieg.

Alles war nun bereit für das Spiel um den 3. Platz gegen Weinheim. Die Rückrunde gestaltete sich genauso spannend wie die Hinrunde. Jedes der beiden Teams konnte das Match gewinnen. Bamberg ging wieder früh in Führung, kassierte dann aber erstmal drei Tore am Stück, bevor wieder der Anschluss zum 2:3 gelang. Am Ende stand jedoch wieder ein 2:5.

Somit belegten die Bamberger Kraken den 4. Platz in dieser Meisterschaft. Entmutigen ließen sie sich davon nicht: Schmittwolf wünscht sich „dass alle möglichst lange dabei bleiben und viel trainieren – damit alle besser werden um dann nächstes Jahr bei der DJM was zu reißen“. Dass die Mannschaft sich an diesem Wochenende auch außerhalb des Wassers gefunden und sehr viel Zeit miteinander verbracht hat, lässt ihn und die Trainer hoffen. Trainerin Müller ist sich sicher: „im nächsten Jahr werden die alle mehr Erfahrung haben und den Gegnern dann ebenbürtig sein“.

Die Kraken sind das Nachwuchsteam des Tauchclubs. Sie suchen zur Verstärkung immer Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15. Weitere Infos findest du auf ihrer Webseite, oder per Mail an kraken@nulltauchclub-bamberg.de.

MMcZWx47ikNxp81Er6ixPDJJLl52hRNMixsAfDnePQA,4T_NfUuLa0u-3sEjT9svB6NPXojIB2v45rwwQItR1vM       G3sLh7zozvebIn_dF9FHPo7FLLsbN5EENDtOXdO5c6M,Akjgj5HoT2kApaD9zOz5R1EO4aX7pMqipHY-Xh8sB2Y

 

Dieser Beitrag wurde unter Unterwasser-Rugby, Wettkampf abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu UWR Jugend-Meisterschaft in Augsburg

  1. Hallo liebe Kraken,
    ihr ward wirklich gut und viel besser als die Ergebnisse es zeigen. Drei unserer Jungs sind auch erst 11 und 12 aber schon zum 2. Mal Deutscher Meister.
    Wenn ihr so weiter macht, wird im nächsten Jahr der Sieger nur über euch gehen.
    Wir freuen uns auf jeden Fall wieder mit euch zu Trainieren und zu Spielen.
    Grüße aus Ottobrunn
    Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.