Keine Verschnaufpause für die 2. Mannschaft

Nach der Teilnahme am Salzburger Stier folgte gleich am nächsten Tag der 2. Spieltag der UWR Landesliga Bayern. Wer schon in Salzburg dabei war, war eingespielt, wer nicht dabei war, war frisch. Wie sich herausstellen sollte war das eine gute Mischung.

Der erste Gegner, UWR Ottobrunn, hatte an diesem Spieltag schon einen klaren Sieg erzielt. Doch das Forechecking unserer Zweiten war wie aus dem Bilderbuch. Sie ließen den Ottobrunnern kaum Spielanteile und gewannen verdient 10:0 (frozen result).

Der zweite Gegner war der TCO Geretsried. Dass sie trotz schlechter Trainingsbedingungen in der Landesliga antreten verdient Respekt, zeigt sich aber leider auch in den Ergebnissen. Sie sind aktuell das Schlusslicht der Tabelle. Auch diese Begegnung endete mit 10:0 (f.r.).

Unsere 2. Mannschaft festigte damit ihre Position an der Tabellenspitze. Am nächsten Spieltag geht es gegen die TSG Würzburg um die Meisterschaft und den Platz in der Relegation.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwasser-Rugby abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.