Drei Wochenenden, 82 Teilnehmer, ein voller Erfolg

Auch dieses Jahr veranstaltete der Tauchclub Bamberg wieder drei Apnoe-/ Gerätetauch-/ und Ausbildungswochenenden. Mit 82 Teilnehmern an drei Wochenenden hatten wir einen Anklang wie noch nie.

Kulki

Das erste Wochenende führte uns Ende Juni zum Kulkwitzer See in Sachsen. Bei absolut traumhaftem, sonnigem Wetter machte das Tauchen mit und ohne Gerät und doppelten Spaß. Untergebracht waren wir in Schwedenhäuser  entlang eines kleinen Seitenarms direkt am See. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Freien konnten wir mit Ausbildungstauchgängen aber auch mit Spaßtauchgängen beginnen. Beeindruckend in „Kulki“ sind die riesigen Gras- und Spiegelkarpfen die ganz entspannt mit den Tauchern zusammen schwimmen. Ein Gerüst im Wasser mit diversen Plattformen auf unterschiedlichsten Tiefen ermöglicht eine gute Ausbildung. Aber nicht nur die Gerätetaucher sondern auch unsere Apnoe-Gruppe kam voll auf Ihre Kosten. Da Schwimmen und Tauchen bekanntlich großen Hunger verursacht gab es am Abend einige kulinarische Highlights. Am Freitag durften wir uns über eine „gscheide“ fränkische Brotzeit freuen und am Samstag machten frisch gegrillte Burger das Abendessen  zu einem kleinen Festmahl. Als es dann langsam dunkel wurde spielte unser Ausbilder Dennis noch einige Lieder auf der Gitarre und wir fielen müde aber glücklich in unsere Betten.  Am Sonntag wurden nochmals Tauchgänge unternommen und am frühen Nachmittag war dieses schöne Tauchwochenende leider schon wieder zu Ende und wir fuhren zurück Richtung Bamberg. Nach diesem Wochenende hatten wir alle wieder ein paar Tauchgänge mehr im Logbuch. Einige Mitglieder wurden nach erfolgreicher Prüfung  Bronze oder Silbertaucher. Herzlichen Glückwunsch und immer gut Luft.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nordhausen

Ende Juli verbrachten wir unser zweites Tauch-Wochenende am schönen Sundhäuser See in Nordhausen. Neben der Unterwasserstadt Nordhusia und den Wracks begeisterten uns die großen Störe und Karpfen, welche im Eingabereich ihre Kreise zogen. Untergebracht waren wir in den fünf neuen Ferienhäusern direkt am See. Da diese für unsere Gruppe nicht ganz ausreichten wurde rund herum noch Campiert und gezeltet. Damit unsere kleinen nicht zu kurz kamen organisierte unser Jugendleiter Stefan Spörlein allerhand Spielzeug vom Kreisjugendring Bamberg. Ein ganz besonderer Dank geht für dieses Wochenende an die Küchencrew, welche sich mit einem Holz befeuerten Pizzaofen selbst übertrafen. Alles in allem hatten wir ein superschönes Wochenende mit tollen Tauchgängen und einige von uns sind wieder mit fertigen Brevetierungen nach Hause gekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Horka

Das dritte Wochenende führte uns Mitte August nach Horka wo uns am Tauchsee in einen ehemaligen Steinbruch die Betreiberin Cosi herzlich begrüßte.  Nachdem am Mittwochabend bzw. Donnerstagmorgen nacheinander alle eingetroffen waren wurden auch schon die ersten Tauchgänge unternommen. Der See zeichnet sich durch seine steilen meterhohen senkrechten Wände aus und ist bis zu 36 Meter tief. Zu sehen gibt es einige „echte“ Fische sowie einige Plastikhaie von erstaunlicher Größe, Luigi ein Skelett mit Schlittschuhen, ein Bullauge mit Spiegel, ein Pumpenhaus am Grund und vieles mehr. Nach einer deftigen fränkischen Brotzeit mit Fassbier aus Weiher sind wir zufrieden und müde ins Bett.  Der nächste Tag stand wieder unter dem Motto Ausbildung und Spaßtauchen, als ganz besonderes Highlight durften nach einem gesunden Abendessen mit Salat und Putenstreifen einige Dämmerungs- und Nachttauchgänge erleben. Tauchen bei Nacht ist ein ganz besonderes Erlebnis. Gerüchten zu folge soll bei so einem Nachttauchgang in den Geburtstag von Till reingefeiert bzw. reingetaucht worden sein…

Die Mühen und Anstrengungen waren nicht umsonst. Alexander konnte die Ausbildung zum Bronze-Taucher beenden. Carmen und Sabrina konnten die Ausbildung zur Silber-Taucherin erfolgreich abschließen. Herzliche Glückwünsche und immer gut Luft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Theoriewochenende

Zum Schluss noch ein paar Bilder von unserem DTSA** und DTSA*** Theorie Wochenende im Clubheim 🙂

 

 

 

 

Autoren
Stefan Reuter, Dennis Geis

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Apnoe, Ausbildung, Tauchen, Urlaub, Vereinsveranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.