Tauchsafarie entlang der Dalmatinischen Küste Kroatiens

Vom 14.-21.09.2019 charterten 8 Mitglieder des Tauchclubs Bamberg und 8 Taucher des befreundeten Tauchklubs Kems (Hassfurt) das Tauchschiff Bodul. Bei der Bodul handelt es sich um einen umgebauten Lastensegler, der bis zu 25 Taucher und 5 Besatzungsmitglieder aufnehmen kann.

Am Samstagmorgen des 14. Septembers hieß es bis um  11:00 Uhr Einschiffen im Heimathafen Trogir/ Kroatien. Pünktlich zur Mittagszeit legte die Bodul ab und fuhr den ersten Tauchplatz an. In den Folgetagen fanden pro Tag 2 Tauchgänge statt und gegebenenfalls noch ein Nachttauchgang in Küstennähe. Tauchgebiete befanden sich entlang der dalmatinischen Küste Trogirs an den Inseln Solta, Brac, Hvar, Scedro und Korkula. Eine Besonderheit war ein Abstecher ins Tauchgebiet von Vis, bei dem das Wrack der Brioni, welches zwischen 40 und 70 Metern Tiefe liegt, betaucht wurde sowie das Wrack einer Boing B27 aus dem 2. Weltkrieg, welches auf einer Tiefe von knapp 40 Metern Tiefe liegt.

Ansonsten hatte die Unterwasserwelt Kroatiens neben imposanten Felsformationen jede Menge beeindruckende rote und gelbe Gorgonien zu bieten. Die Fauna zeigte sich mit Muränen, Zackenbarschen, Schnecken und Barrakudas auch von ihrer besten Seite. Eine Besonderheit war ein Seehase, der sich an einem Tauchplatz direkt unter der Bodul befand und von allen Tauchern bestaunt wurde.

Das glasklare, türkisblaue Wasser der Adria hat neben den Tauchern auch alle Nichttaucher beeindruckt, die dies von der Oberfläche oder beim Schnorcheln bewundern durften.

Kulinarisch wurden alle vom Koch der Bodul verwöhnt, der jeden Tag die typische Küche Kroatiens serviert hat. Der Höhepunkt war ein Grillabend in einer urigen Bucht auf Scedro, bei der ein Lamm gegrillt und in gemütlicher Atmosphäre verspeist wurde. 

Über Nacht legte die Bodul wahlweise in kleineren Buchten oder Häfen an. Die Stimmung an Bord war immer sehr gut. Die Tauchsafari war ein tolles und bleibendes Erlebnis, sodass der Abschied nach einer Woche recht schwer fiel und alle Taucher sich schon auf die nächste Reise mit der Bodul freuen.

Bericht: Matthias Kaufmann

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Tauchen, Urlaub, Vereinsveranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.