Apnoe: Bei erstem Wettkampf überzeugt

Julia und Alicia beim Training

Am Samstag den 06. Oktober haben zwei Apnoe-Sportlerinnen des Tauchclubs am Rhein-Main-Cup teilgenommen. Für Julia Repus (16) und Alicia Weier (15) war der internationale Wettkampf in Wiesbaden die erste Gelegenheit, sich mit anderen Aktiven zu messen. Julia Repus war zwar 2011 schon angetreten, musste damals aber altersbedingt noch außer Konkurrenz teilnehmen.

Beide Sportlerinnen ließen sich vom Druck unter Wettkampfbedingungen nichts anmerken und überboten sogar in jeder Disziplin ihre bisherigen Bestleistungen. Besonders Alicia Weier zeigte, dass ihr Ergeiz im Wettkampf viel höher ist als im Training. Beim Zeittauchen verbesserte Julia Repus sich um 14 Sekunden auf 4:04 Min., Alicia Weier steigerte sich sogar um volle 40 Sek. auf 3:22 Min.

Auch beim Streckentauchen fielen die persönlichen Rekorde. Julia Repus verbesserte ihre erst im September aufgestellte Bestmarke um weitere 3 m auf jetzt 67 m. Alicia Weier steigerte sich auch hier deutlicher und erzielte 62 m. Beide sind wohlgemerkt ohne Wettkampfflossen, sondern mit normalen Hallenbadflossen angetreten. Bei diesen Ergebnissen staunten auch einige aus der Nationalmannschaft nicht schlecht.

Trainer Horst Säger: „Ich bin mehr als zufrieden mit der Leistung der Mädchen. Sie haben nicht nur hervorragende Leistungen erbracht, sondern erneut bewiesen, dass Sie noch lange nicht am Ende sind.“

In der Damenwertung belegte Julia Repus Rang 6 von 10, Alicia Weier landete auf Platz 8. Betrachtet man auch die Herren, so werden daraus die Plätze 12 bzw. 16 von 31 Teilnehmern.

Dieser Beitrag wurde unter Apnoe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.