Winterwanderung 2016

Veranstalter: Laufgruppe des Tauchclubs Bamberg
(Sigrid und Horst Sailmann, Gerhard Schilling, Jürgen Fink, Roland Schofer)
Die Route: Rundwanderung mit Start/Ziel am Gasthaus Dürrbeck
Quelle: Google Maps

Quelle: Google Maps

Nachdem alle pünktlich um 14:30h an der Gastwirtschaft Dürrbeck eingetroffen waren, und unser Olaf von Altendorf gejoggt kam, starteten alle angemeldeten 28 Mitglieder zu unser Wanderung von Jungenhofen über Schnaid, DSC_0075.TCB_Winterwanderung_2016-15dann den Jakobsweg Richtung Schlüsselau und an den Karpfenweihern vorbei, zurück nach Jungenhofen.

Am Nachmittag war Regen angesagt, aber wir konnten trocken (zumindest äußerlich) und guter Stimmung unsere Tour beginnen. Taktisch klug eingefädelt mussten natürlich die Schnellsten bei der ersten Weggabelung auf die Nachzügler warten, und wie immer
kreisten einige Flachmänner DSC_0088.TCB_Winterwanderung_2016-27die Runde. Nach diesem kleinen Genuss machten wir uns weiter auf den Weg, von Regen war noch nichts zu sehen. Aus dem Wald heraus wanderten wir nördlich an Schnaid vorbei, wo uns die nächste Überraschung erwartete. DSC_0067.TCB_Winterwanderung_2016-09Aus dem Gebüsch heraus krabbelnd wurden wir von unseren ehemaligen Mitgliedern Biegler/Leibig mit einer Flasche Ouzo empfangen. Welch eine Überraschung und frohes Wiedersehen! Nachdem wir ein wenig geratscht und den Ouzo vernichtet hatten, erreichten wir dann den Jakobsweg und wanderten mit schnellerem Schritt weiter Richtung Schlüsselau. DSC_0077.TCB_Winterwanderung_2016-17Als wir vom Wanderweg im Wald die Teerstraße erreichten, liefen wir weiter zu den Karpfenweihern. Dort hatte doch schon vorher jemand sein Auto geparkt, einen Bottich Feuerzangenbowle und Kinderpunsch auf dem Bistrotisch griffbereit aufgestellt, dazu einige Knabbereien vorbereitet und die Tauchclubberer bereits erwartet. So kurz vor dem Ziel war das natürlich eine willkommene Abwechslung und dieDSC_0059.TCB_Winterwanderung_2016-01
heiße Feuerzangenbowle schmeckte einfach köstlich. Nach einer halben Stunde Aufenthalt mussten wir uns dann an den Karpfenweihern vorbei Richtung Jungenhofen auf den Weg machen, da wir um 17:00h im Gasthaus erwartet wurden, aber die letzte Viertelstunde schafften wir dann auch noch locker und ganz gemütlich.

Ja wer sagt`s denn, trocken sind wir angekommen, gerade das Gasthaus erreicht und es fängt doch tatsächlich an zu Tröpfeln, was wollen wir mehr, wir haben es ja verdient.DSC_0091.TCB_Winterwanderung_2016-30

Im Gasthaus angekommen schmeckte natürlich das erste Bier am Besten und jeder konnte sich nach Speisekarte einen Aischgründer Karpfen oder ein anderes leckeres Gericht bestellen. Ich denke, es hat allen gut geschmeckt und den Schnaps, den unser Vorstand Wolfgang ausgegeben hat, haben auch alle gut vertragen.

DSC_0090.TCB_Winterwanderung_2016-29Na ja, wir waren natürlich die „Letzen“, mußten ja auf alle aufpassen, und freuen uns schon auf unsere Winterwanderung im nächsten Jahr.

PS:Die Laufgruppe des Tauchclub würde sich über Neulinge freuen, jeder ist willkommen und herzlich eingeladen. Wir laufen Freitag oder Samstag, sprechen unsere Lauftermine wöchentlich ab, und dies schon über 10 Jahre. Das noch kurz als Werbung, kost ja nix, vielleicht meldet sich doch ein(e) neue(r) Läufer(in). Kontakt: horst.sailmann@nullt-online.de

Horst Sailmann

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsveranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.