Die ersten deutschen Ergebnisse

Heute Nacht haben die Damen in einem spannenden Spiel gegen die Weltmeisterinnen aus Norwegen 1:2 verloren. Zwei dumme Abwehrfehler bescherten die Gegentreffer – aber auch der zwischenzeitliche Ausgleich war ein grober Patzer der Norwegerinnen. Die Deutschen hatten viel Ballbesitz eng am gegnerischen Korb, allein der erfolgreiche Abschluss wollte nicht gelingen. Kein Grund zur Sorge, die Gruppenphase hat ja gerade erst begonnen. Heute geht’s um 17 Uhr deutscher Zeit gegen Dänemark.

Die Deutschen Herren in der Halbzeit gegen Südafrika (Foto: T. Stanschus)

Die Deutschen Herren in der Halbzeit gegen Südafrika (Foto: T. Stanschus)

Die Herren haben Südafrika wie erwartet dominiert. Venezuela hatte ein 29:0 vorgelegt und so „mussten“ unsere sie mindestens 30 Tore erzielen, um bei einem Unentschieden gegen Venezuela trotzdem die Nase vorn zu haben. Dieses Ziel haben sie mit 32:0 erreicht.
Heute um Mitternacht spielen sie gegen Venezuela. Ich rechne mit einem deutlichen Sieg – ich sag mal 5:0.

Vor einem Training - erkennbar an der leeren Tribüne (Foto: T. Stanschus)

Vor einem Training – erkennbar an der leeren Tribüne (Foto: T. Stanschus)

Dieser Beitrag wurde unter Unterwasser-Rugby, Wettkampf abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.