Bamberg ist bereit für den Champions Cup

Beim UWR Champions Cup treffen sich am kommenden Wochenende in Berlin 24 Mannschaften aus 14 Nationen zum größten UWR-Wettkampf der Welt. Sie alle haben sich durch den Gewinn der Meisterschaft in ihrem Land qualifiziert. Als Deutscher Meister nimmt der Tauchclub Bamberg am Herren-Wettkampf teil. Mit sechs Medaillen in den letzten sechs Jahren gehören die Franken zum Kreis der Favoriten. Auf die stärksten Konkurrenten aus Norwegen und Kolumbien treffen sie diesmal wohl erst im Finale.

Zur Vorbereitung haben die Domstädter in den letzten Wochen zusätzlich zum normalen Training neun komplette Trainingstage eingelegt um die Taktiken zu schleifen und den Teamgeist zu stärken.
Das Turnier beginnt Freitag um 15:30 Uhr und endet am Sonntag um ca. 16 Uhr – gespielt wird bis spät in die Nacht.

Bamberg wurde zusammen mit PF Budweis (Tschechien) und Florenz RS (Italien) in die Gruppe C gelost. Die Vorrunde findet am Freitag und Samstag vormittag statt:

Tag, Uhrzeit blau weiss
Fr, 20:00 Bamberg Florenz RS (IT)
Sa, 11:00 PF Budweis (CZ) Bamberg

Beide Gegner können dem Gruppensieg der Deutschen kaum im Weg stehen. Am Samstag Nachmittag geht es dann mit dem Viertelfinale weiter, abends steht noch das Halbfinale auf dem Programm:

Samstag
Uhrzeit blau weiss
VF C 17:30 Bamberg 2. Gruppe D*
HF B 21:00 Bamberg Sieger VF D**

* Ege Izmir (TR) oder Flipper Kopenhagen (DK)
** Ege Izmir (TR) oder Flipper Kopenhagen (DK) oder SDK Malmö Triton (SE)

Alle Gegner auf dem Weg ins Finale haben die Franken in den letzten Jahren immer geschlagen . Daumen drücken, dass es auch diesmal wieder klappt
Im Halbfinale A treffen die beiden anderen Favoriten, die Orcas aus Medellin, Kolumbien, und Serien-Sieger Molde UVK aus Norwegen aufeinander. Der Sieger daraus wird am Sonntag der Gegner der Bamberger im Finale sein.

Sonntag
Uhrzeit blau weiss
FINALE 15:15 Molde (NO) / Medellin (CO) Bamberg

Wenn Du mitfiebern willst geht das übrigens am Besten per Live-Stream.

Teilnehmende Nationen 2016
Deutschland, Australien, Dänemark, Kolumbien, Schweiz, Tschechien, Finnland, Türkei, Spanien, USA, Norwegen, Österreich, Italien und Schweden.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwasser-Rugby, Wettkampf abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.