Behringer zurück im Training

Nach seinem Muskelfaserriss hieß es erstmal drei Wochen mit Krücken laufen. Inzwischen kann Markus Behringer wieder ohne humpeln und darf auch wieder schwimmen.

Behringer: „Ich schwimme um die Grundausdauer zu erhalten. Ich will natürlich beim Champions Cup fit sein. Die Vorbereitung läuft schon, und ich muss sehen, wann ich da voll einsteigen kann.“

Dieser Beitrag wurde unter Unterwasser-Rugby abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.